Montag, 11. März 2019

Eggbot, Spherebot, Eggduino...Ostereierbemalmaschine - Der Aufbau

............und wie die Dinger alle heißen.

Auch schon seit langer Zeit habe ich mit dem Bau einer "Ostereierbemalmaschine" geliebäugelt. Dazu gibts im Internet (Youtube, Thingiverse...) viele schöne Seiten aber bei jeder Seite fehlt die eine oder andere Angabe / Information und man weiss nie ob das so funktionieren wird.

Hier übrigens ein kurzes Video von meinem Gerät in Funktion:


Deshalb habe ich mich mal rangesetzt und eine Maschine zusammengestellt, die auf jeden Fall funktioniert und wo die Anleitung ausreichend beschrieben ist.

Diese Anleitung basiert auf den beiden folgenden Thingiverse Anleitungen und ist sozusagen ein Remix.:

  1. Spherebot - Full Project von Boris Landoni
  2. EggBot, EggDuino, SphereBot von herbert_b1
Aus beiden Projekten habe ich das für mich passende genommen und zusammengestellt.

Es beginnt mit dem sogenannten "Bill of Material" der Einkaufsliste:
  1. gedruckte 3D Teile von Spherebot - Full Project (siehe weiter unten, welche genau)
  2. ~80 cm M8 Gewindestange
    1. 3 x 20 cm und 1x ~15 cm 
  3. 16x M8 Muttern
  4. 16x M8 Unterlegscheiben (muss man nicht, ist aber für den Kunststoff besser)
  5. 4x M3 10mm Schrauben
  6. 4x M3 16mm Schrauben
  7. 4x M3 Muttern
  8. 6x M4 Muttern
  9. 1x M4 40mm Schraube
  10. 5x M4 30mm Schrauben
  11. 2x 608 ZZ (Größe 8 x 22 x 7) Kugellager
  12. 2x Nema 17 Stepper Motoren (ich habe das Modell 42byghw811 genommen)
  13. 1x SG90 S Servomotor
  14. 2x A4988 Schrittmotor Treiber
  15. 1x CNC Shield V3 für Arduino Uno
  16. 6x Jumper für das CNC Shield
  17. 1x Arduino Uno (oder Clone)
  18. Verbindungskabel

Die gedruckten Teil habe ich aus dem "Spherebot - Full Project von Boris Landoni" entnommen. Ihr solltet euch die Dateien von dort holen.
Ich habe zusätzlich noch 2 Teile anders gedruckt, weil es sonst bei mir nicht gepasst hätte:

  1. Eine "Ei-Adapter" mit 8mm Durchmesser, damit er auf die Gewindestange gesteckt werden kann
  2. Einen etwas längeren Arm für den Stift und außerdem eine Verdickung nach unten, damit der Servomotor den Arm auch vernünftig hochdrücken kann.
Teile gibts hier auf der Dropbox.

Das sind die Teile dir ihr ausgedruckt braucht.

----------------------------------------------------------
So sieht der erste Teil zusammengebaut aus.
Der erste Motor (bewegt den Stift) befindet sich an der Rückseite, der zweite (bewegt das Ei) auf der rechten Seite.
Beide Motoren werden mit M3 Schrauben befestigt. M3 10mm waren bei mir etwas zu kurz, habe also 16mm genommen und mit Unterlegscheiben gearbeitet.
-------------------------------------------------------------------
Jetzt kommen die Kugellager in die Halter:

Die müssen reingepresst werden und passen dann ganz gut.
------------------------------------------------------
Angebaut werden die dann so:

und befestigt mit langen M4 30mm Schrauben.
---------------------------------------------------------------
Kommen wir zum beweglichen Arm:
Die Verbindungsschraube ist eine M4 40mm. Für die Feder kann ich keine richtige Empfehlung geben, außer das sie nicht zu fest sein sollte, sonst knallt der Stift stark aufs Ei...
In das Loch wo mein Zeigefinger ist, muss eine M4 Mutter rein, damit eine M4 Schraube später den Stift halten kann.
------------------------------------------------------------------
Jetzt zur Verbindung mit dem Steppermotor für den Stift.
Dazu dient dieses kleine Teil rechts vom Arm, das auch in der Orientierung später angeschraubt wird:

Dieses Ding hat 3 Vertiefungen in die M4 Muttern eingebracht werden müssen- Das passt, bedarf aber etwas mehr Kraft.
Ich hoffe, das Bild hilft dabei:

Der Steppermotor kommt in das mittlere Loch, achtet dabei auf die abgeflachte Seite. Nur soweit auf den Steppermotor schieben, das die M4 Schraube später durch die mittlere Mutter den Motor greifen kann.
-------------------------------------------------
Jetzt wird der Arm mit dem "Verbindungs-Dingens" mit M4 Schrauben verbunden.


Der Arm kann jetzt auf den Steppermotor geschoben werden.
--------------------------------------------------------
Fast zum Schluss muss nur noch der Servo an den Arm angebracht werden.
Es ist nicht wichtig, wie der Schwenkarm montiert wird, da wir den nachher noch justieren. Es macht aber ganz klar mehr sinn, wenn der nach vorne zeigt ;)
-----------------------------------------------------------

Und so sollte das ganz Gerät jetzt aussehen:

Super, geschafft!! Das Ding steht und wir können im nächsten Teil an die Elektronik!

1 Kommentar:

  1. Hallo, du hast hier eine tolle Anleitung erstellt. Wann kann man denn mit der Anleitung für die Software rechnen? Ich hänge gerade am Softwareteil der Maschine aber es bewegt sich leider nichts. Zum Test meines Aufbau habe ich mittels Estlcam den Arduino programmiert und die Achsen getestet, da läuft alles. In der EggBot Control bei Inkskape bewegt sich nur der Arm des Stiftes, dies aber auch nur wenn der Servo der Ei Achse angewählt wird. Die Schrittmotoren sind aber in Regelung und lassen sich auch per enable deaktivieren und aktivieren. Ich hoffe auf deine Anleitung um meine Probleme zu beseitigen.

    AntwortenLöschen

Wordclock - 1 - Der Anfang

Ziel der Anleitung soll der Bau einer Wordclock sein. Diese Anleitung fußt auf der genialen Anleitung von  dracarys . Darauf aufbauend...